Chefverkosters Diary. Spätsommertage

Spätsommer„Man fühlt des Sommers Neige, schaut wehmütig zurück, erahnt des Winters Kälte, sehnt Frühlingszeit zurück.“, sagt Annegret Kronenberg in ihrem Gedicht Spätsommer und wir fühlen mit ihr in diesen Tagen. Die Sonne geht bereits merklich früher unter, die Temperaturen erreichen nur mehr mittlere Gefilde und die warme Jacke ist bereits mein ständiger Begleiter, wenn ich Abends außer Haus gehe.

Aber wir wollen uns erfreulicheren Themen zuwenden als das Ende eines heißen Sommers. Die gute Nachricht ist, dass beispielsweise der neue Jahrgang in greifbarere Nähe rückt, dass die Weinpresse ein interessantes Monat mit vielen Highlights hinter sich hat und dass eine spannende Sonderthemenwoche auf uns zu kommt. Das letzte Sonderthema, im vergangenen Monat titelten wir Grillen, Feuer & Wein, war ein großer Erfolg. Wir hatten eine Vielzahl von Beiträgen, die uns das Thema an sich und seine vielen Varianten und Facetten näher gebracht haben. Wir haben gelernt, welche Weine zum Grillen passen und wir haben viel unterhaltsames über so manches Grillabenteuer gelesen. Und nicht zuletzt haben wir bereits das eine oder andere aus der neuesten Ecke der Weinpresse vernommen, aus der Bierecke. Karin Vouk hat uns eine kleine Einführung in ihr Lieblingsthema gegeben und gleich darauf schon – in medias res – von einer Veranstaltung der Bierculturbrauer berichtet, die einen durchaus interessante Blickwinkel auf ein unterschätztes österreichisches Kulturgut geboten hat.

Das kommende Monat wird, wie gewohnt, auch wieder mit einer Themenwoche beginnen. Wir reden über Gesundheit und über gesunde Ernährung, mit und ohne Wein. Von 2. bis 6. September wird sich alles um dieses Thema drehen, zusätzlich werden wir den einen oder anderen Wein vorstellen, den die Verkosterrunde diese Tage bereits gesehen hat. Es gibt eine Vielzahl von Beiträgen. Patrik Meier aus Frankfurt hat wieder etwas genussvolles vorbereitet, das Forum „Wein und Gesundheit“ wird für uns erzählen, Andrea Ficala, unsere Ernährungsberaterin, Karin Vouk, Peter Ladinig und einige andere mehr, werden diese interessante Materie mit informativen und unterhaltsamen Beiträge beleuchten.

Weiters positiv zu vermelden ist, dass wir die Anzahl unserer Leser weithin ausbauen konnten; von den im vergangenen Monat 2800 Lesern konnten wir uns im August auf über 3500 verbessern. Ebenso unsere Facebookfans sind mehr geworden, auch hier haben wir die 3500er Marke nun überschritten. Außerdem haben wir ein weiteres Social-Network eingebunden, dieWeinpresse.at ist nun auch mit den aktuellsten Beiträgen auf Tumblr zu finden: http://dieweinpresseat.tumblr.com. Ein Detail am Rande sei noch erwähnt, in der Menüführung sind die Sonderthemen unter den Rubriken nun auch zu finden und damit einzeln nachzulesen. Der Platz neben den Menüs musste frei werden um unserem neuesten Projekt Platz zu machen – aber dazu in einiger Zeit mehr. Für jetzt sei nur gesagt, dass wir Großes und Schönes mit unseren Lesern vorhaben – stay tuned!

Also, meine verehrten Leser, bleiben sie uns gewogen. Ich wünsche ihnen einen warmen und aromarreichen Herbst und  – natürlich – immer zwei Fingerbreit Wein im Glas.

Ihr Chefverkoster, Herausgeber und Weinfreund
Gregor Klösch, gregor.kloesch@dieweinpresse.at

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5