Chefverkosters Diary. Maikäfer flieg.

Spargel und WeinDas witzigste Wetterstatement im Mai war für mich ein Satz, der über eines der großen sozialen Netzwerke zu mir kam: „Der kleine November möchte bitte aus dem Mai abgeholt werden.“ Und selten wurde so treffend das Wetter und die Jahreszeit beschrieben, eine Jahreszeit die sich offensichtlich im Kalender geirrt hat. Aber subsumieren wir das vergangene Monat doch einmal aus Weinpressesicht. Dabei fällt uns auf, dass die Erfolgsquote aus diesem Blickwinkel deutlich höher liegt aus aus Wettersicht.

Zuerst einmal möchte ich die vielen neuen Facebook-Fans begrüßen. Wir haben in diesem Monat die Zahl der 2.600 Fans schwungvoll überschritten und steuern für das Nächste schon die 2.700er- wenn nicht gar gleich die 3000er-Linie an. Ich freue mich  über jeden Einzelnen und bedanke mich – an dieser Stelle sei das Diary dazu genutzt – für so viel Interesse an dem Magazin und dem Thema. Auch der weitere Aufschwung der Zugriffe, wir werden mit Ende dieses Monats bereits  die 34.000-er-Marke knacken, ist zu einem guten Anteil den vielen neuen Fans geschuldet. Aber auch die Integration von Google+ und Pinterest trägt langsam Früchte und führt unsere interessierten Leser von überall her an das Magazin heran. Gut so.

Nun zu den etwas interneren Themen, die Rubrik GaumenfreuNde, in diesem kalten Mai neu in Angriff genommen, beginnt immer mehr an Schwung aufzunehmen und die ersten drei Beiträge über das große Thema Wine&Food-Pairing sind bereits unter die Leute gekommen. Es ist mir gelungen für diese Serie eine ganze Anzahl an Autoren zu gewinnen. Um nur wenige zu nennen, beispielsweise das 13Grad aus München, Cook&Wine aus Salzburg (von dort werden in nächster Zeit auch viele interessante Rezepte kommen), Herrn Meier aus Frankfurt und neben den bereits bekannten Weinpresseautoren wie Peter Ladinig aus Kärnten so manchen anderen mehr. Auch das Team von PleaseCheese mit Erik Stepanek wird uns über Wein&Käse erzählen was wir immer schon wissen wollten.

Überhaupt werden wir dem Thema Käse in den nächsten Wochen mehr Raum geben. Herr Stepanek wird die Käsetheke der Weinpresse mit Informationen füllen und wir werden uns daran satt lesen können. Ganz ehrlich – darauf freue ich mich besonders, Käseliebhaber der ich bin. Ich schwelge förmlich schon in italienischen, französischen und österreichischen Milchprodukten, einen kleinen Vorgeschmack davon durfte ich bei der Eröffnung des Ladengeschäftes im Raimundhof bereits genießen.

Was erwartet unsere Leser nun außerdem noch im Juni? Mindestens zwei Winzerportraits sind bereits in Vorbereitung, Gudrun Grill aus dem Wagram und Petra Unger aus dem Kremstal. Beide erweitern unseren Blickwinkel zum Thema Winzerinnen Österreichs – und dieses Wort sei bitte nicht gegendert  zu verstehen, sondern ganz ehrlich nur in seiner weiblichen Form verwendet. Wir werden diese Serie auch noch weiterführen und ausdehnen und aus jedem Weingebiet Winzerinnen einladen mit uns zu sprechen. Jede Menge Weine sind noch zu verkosten und da werden außer den großen Namen auch Andere und Unbekannte  dabei sein.

Also, liebe Leser, bleiben sie uns gewogen. Ich wünsche ihnen einen schönen, geschmackvollen und sonnigen Juni und – natürlich – immer ein Fingerbreit Wein im Glas.

Ihr Chefverkoster, Herausgeber und Weinfreund
Gregor Klösch, barrique@dieweinpresse.at

Bild: lognetic / 123RF Stock Photo

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5