Chardonnay Barrique, 2011, Elisabeth Wendelin

Elisabeth Wendelin, NeusiedlerseeIm Glas Goldgelb mit einem leichten Grünstich. Am Gaumen zuerst Dille und Salatgurke, mit Luft viel Vanille und frisch geschnittene Eiche, gelbe exotische Früchte. Am Gaumen zuerst Dille und Gurkensaft, mit Luft viel Vanille, gelbe Früchte, grüne Nuancen, Kandis, etwas Vanillepudding, helle Gewürze, eher breit, mittellang.

Ein sympathischer Kollege, dieser Chardonnay. Fruchtig und holzgestützt und auch mit grünen Tendenzen kommt er recht ausgeglichen daher. Ein schöner Speisenbegleiter, meint die Verkosterrunde und vergibt zwei Spirits, die er sich würdig verdient hat und dabei dem Dritten schon den Glanz von der Mütze kratzt.

Elisabeth Wendelin bearbeitet gemeinsam mit ihren Eltern etwa 10 ha Weingärten in Gols am Neusiedlersee. Vielfalt und Sortentypizität, das sind Kriterien, die für die junge, verantwortungsvolle Frau stimmen müssen. Die Qualität entsteht  bei ihr durch die sorgsame Pflege der Reben, die nach den Regeln geschieht, die die Natur vorgeben.  Die Weinpresse hat sie besucht und mit ihr gesprochen. Hier steht was sie zu sagen hat.

Verkostet, am 25.5.2013
bild: Wendelin

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5