Chardonnay Alte Reben, 2011, Frank

Frank, Herrenbaumgarten, WeinviertelIm Glas mittleres Grüngold. In der Nase Melone, grüne Banane, dicht, etwas gelbe Exotik, Erdbeere und Vanille, Kandis, darunter würzige Kräuter. Am Gaumen würzig und fruchtig, saftig und sehr trinkig, gelbe Früchte, elegant, Heublumen, viel Kräuterwürze, salzig, mittelbreit, sehr lang im Mund.

Dieser Kollege im Glas hat sicher auch noch Zeit, vielleicht sollte man in einem halben Jahr die nächste Flasche öffnen. Er macht Spaß, spielt sein Können aus, trinkig und verspielt, man will so gar nicht aufhören. Die Verkosterrunde hat für so viel Dichte und Abwechslung, für so viel Reichtum an Aromen, an Andeutungen und Früchten, für diese Würze und Fruchtigkeit fünf fette Sterne. Wer so wie die Damen und Herren hier am Tisch Burgunder mag, der ist hiermit  gut bedient. So darf  ein Chardonnay schmecken, dann darf er auch wiederkommen, hier in unsere Gläser. Unser Vorschlag: Kaufen, und alle paar Monate wieder eine Flasche öffnen. Und dazwischen darauf freuen.

Am Weingut Frank dort in Herrenbaumgarten ist man schon seit vielen Generationen Winzer. Und dieses Bewusstsein hat auch eine Auswirkung in der Art mit den Böden, mit den Weinstöcken, ja mit der Natur umzugehen. Bodenbegrünung, Handarbeit und Artenvielfalt sind nur drei davon. Diese sorgfältige Arbeitsweise hat auch zur Folge, dass die hier entstehenden Weine auch eine ganz besondere Qualität mitbringen. Und das spiegelt sich wider in vielen nationalen und internationalen Preisen, die das Weingut Jahr für Jahr erhält.

Verkostet, am 12.9.2014
Bild: Frank

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5