Chardonnay, 2012, Jacqueline Klein

Jacqueline Klein, Neusiedlersee, BurgenlandIm Glas helles goldgrün, gelbe Reflexe. In der Nase viel reife Birne, weiße Früchte. Am Gaumen wieder Birne und etwas  dropsige Anflüge darunter auch würzige Kräuter, nicht zu breit, mittellang.

Ein Chardonnay aus dem Stahltank, der wahrscheinlich auch seine Liebhaber findet. Wir hier sind nicht so ausgesprochen begeistert, da hatten wir von Frau Klein schon das eine oder andere bessere. Durchaus fruchtig aber auch etwas dropsig zeigt er die Gegend um Andau nicht in ihrem besten Licht. Die Verkosterrunde hat dafür zwei Spirits und wendet sich anderen Dingen zu.

Jacqueline Klein, die junge Winzerin aus Andau, hat ihr Weingut erst 2010 gegründet. Sie hat einen hohen Qualitätsanspruch und vor allem hat sie einen hohen Anspruch an die Eigenständigkeit ihrer Weine. Andau, östlich vom Neusiedlersee, fast schon an der Grenze zu Ungarn, ist der heißeste Ort Österreichs und hier reifen ihre Trauben voll aus. Auch internationale Sorten wie Merlot oder Syrah, und vor allem ihr geliebter Zweigelt, werden hier ganz besonders. Die Weinpresse hat sie besucht und hier berichtet.

Verkostet, am 7.9.2013
Bild: Steve Haider

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5