Catering in die Zukunft gedacht.

1_Waldemar Benedict, Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter, Carl Wolfgang Stubenberg Waldemar Benedict, Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter, Carl Wolfgang Stubenberg bei der Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens für M*eventcatering

Nur eine Handvoll Catering-Unternehmer in Österreich nimmt das Thema Nachhaltigkeit und Regionalität so ernst, wie es Waldemar Benedict und Carl Wolfgang Stubenberg vom in Wien und Bratislava ansässigen M*eventcatering tun. Ihr Engagement für gutes Essen und umweltbewusste Zubereitung und Lieferung wurde gleich durch zwei Zertifizierungen mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung mit der Lizenz für Green Events, nachhaltigen Veranstaltungen, erfolgte für das Catering-Unternehmen bereits 2014. Für jene in der Kategorie „Tourismus“ für die Produktionsstätte im Rahmen des „Öko-Business-Plans“ war es im Herbst 2015 soweit. „Nachdem wir den Zuschlag als exklusiver Co-Catering-Partner für das Austria Center Vienna, Österreichs größte Kongress-Location, bekommen hatten, nützten wir die großartige Chance, auch die neue Produktionsstätte vor Ort nach den hohen Standards des Österreichischen Umweltzeichens (UWZ) zu errichten“, so Carl Wolfgang Stubenberg. Die Investitionen haben sich gelohnt. „Immer mehr Auftraggeber, national und international, legen großen Wert auf ‚grüne Lieferanten’. Mit unseren Zertifizierungen gehen unsere Kunden auf Nummer sicher“, bestätigt sein Partner Waldemar Benedict. Neben dem bewussten Einkauf wird beim UWZ unter anderem auf Abfallwirtschaft, Energieeffizienz, gute Bedingungen für die Mitarbeitenden, umweltbewusste Lieferungen und Anreisen sowie die Vermeidung jeglichen Abfalls geachtet.

Die Philosophie.
Nachhaltigkeit und Qualität gehen für die beiden Unternehmer Hand in Hand und verstärken sich gegenseitig im positivsten Sinne. Gekocht wird ausnahmslos frisch und das ausschließlich mit Produkten, die täglich von Partnern des Vertrauens geliefert werden. Wichtige Initiativen wie „Fairtrade“ oder „Genuss Region Österreich“ unterstützen die beiden mit den jeweiligen Partner-Zertifizierungen.

DAS GRÜNE m*.
Die Verarbeitung vorwiegend saisonaler und regionaler Produkte ist für die Caterer eine Selbstverständlichkeit, die sie ganz gezielt immer weiter ausbauen. Mit der neuesten Entwicklung, der Produktlinie „DAS GRÜNE m*“, gehen sie den nächsten Schritt. Vorwiegend biologische Zutaten und eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten sind die Eckpfeiler dieses speziellen Sortiments. 20 Jahre. 2017 feiert das Unternehmen sein 20-jähriges Bestehen. Waldemar Benedict und Carl Wolfgang Stubenberg sorgen mit ihrem Engagement für eine bessere Catering-Welt und dafür, dass ihr Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich bleibt.

Das Umweltzeichen in der Kategorie „Tourismus“
Für das Umweltzeichen der Kategorie „Tourismus“ gilt: Die Produktionsstätte ist umwelttechnisch auf dem neuesten Stand; vom Abfallkonzept über umweltschonende Reinigungsmittel bis hin zum Energieverbrauch ist alles der Umweltzeichen-Zertifizierung entsprechend geplant und geprüft.

Das Umweltzeichen in der Kategorie „Green Meetings und Events“
Um sogenannte „Green Events“ durchzuführen zu dürfen, sind strenge Auflagen im Sinne der Nachhaltigkeit einzuhalten. „Wir kommen zum Einsatz, wenn es um Genuss und Lebensfreude mit Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft geht. Dazu beizutragen, dass unsere Kunden mit gutem Gewissen genießen können, ist uns ein großes Anliegen“, sind sich die beiden Geschäftsführer einig.

Quelle: Havel/Petz
Bild: BMLFUM

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5