Cabernet Sauvignon, 2008, Goldenits

Im Glas dunkles Purpur, fast schwarzer Kern, In der Nase noch ein wenig zurückhaltend, Beerenkonfit, etwas Milchkaffee. Am Gaumen wieder rotes Waldbeerenkonfit, etwas Weichsel, Kakao, Nougat,  Himbeeren, gut spürbare Tannine, eher komplex. Mittellang, fein fruchtig-holziger Abgang.

Robert GoldenitsEr ist schon gut antrinkbar, fruchtig und abwechslungsreich. Das Holz ist schön integriert, die Tannine noch etwas hart. Die können noch schmelziger werden mit etwas Lagerzeit, das wird ihm gut tun. Ich hätte ihm auch noch Zeit gegeben – und ich denke das kann man durchaus machen (auch wenn er jetzt schon recht fein ist) – er wird sicher noch besser werden. Ich glaube allerdings, dass der sortenreine Cabernet eher der Gastronomie vorbehalten ist, zumindest habe ich ihn in den einschlägigen Shops nicht gefunden. Von mir erhält er 3 Spirits. Ich würde auch durchaus eine Kaufempfehlung abgeben, wenn er denn so leicht erhältlich wäre.

Robert Goldenits ist mit seinen Weinen ein gerne und durchaus oft gesehener Gast auf meinem Verkostungstisch. Und wenn ich mir die Produkte so ansehen, die sein Haus verlassen, dann möchte ich das auch weiter so halten. Alleine schon weil es Spass macht. Das erklärte Ziel des Weingutes ist es, die Typizität der Weine vom Heideboden herauszuarbeiten, denn uniforme Flaschen mit gleichförmigem Inhalt gibts es genug (Das kann man ja nur unterschreiben.). Zitat: … Trauben zu keltern, die hochreif und vor allem bei den Rotweinen von einer Weichheit und Harmonie getragen werden, die meinem Verständnis von Wein sehr nahe kommen. Und ich denke das steht für sich. Die Rotweine werden in den 400 französischen Barriquefässern des Kellers gelagert, manche auch im grossen Holzfass. Mit den gelieferten Qualitäten, der Haltbarkeit und der Authentizität der Weine hat sich Robert Goldenits längst in die Top-Listen der österreichischen Winzer hochgearbeitet. Der Name steht für sich.

verkostet, am 26.4.2012

Bild: Goldenits

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5