Brewed with Love and Music

Ottakringer Brauwerk und Yppenplatz4Wie wohl jeder weiß ist Österreich nicht nur über die Grenzen als Weinland bekannt, sondern auch, obwohl in der Fläche um einiges kleiner als Deutschland, als Bierland Österreich. In vielen Ecken des Landes entstehen Biersorten und -kreationen der unterschiedlichsten Geschmäcker. Mit über 1.000 Biersorten und rund 170 Brauereien dürfen wir uns somit zu Recht als Biernation bezeichnen. Eine der wohl bekanntesten Wiener Brauereien ist die Ottakringer Brauerei, die seit Urzeit den 16. Wiener Gemeindebezirk besiedelt und mit einer Tradition von über 175 Jahren wahrscheinlich sogar schon in den Geschichtsbüchern zu finden ist. Seit dem Sommer 2015 ist es bereits an der Zeit, diesem historischen Begleiter zu Nachwuchs zu gratulieren – und es sind Zwillinge! Aus der Craft Beer Braukultur und den traditionellen Wiener Würstelständen, die vermutlich jeder Österreicher und jede Österreicherin (Vegetarier ausgenommen) spätestens nach einer durchzechten Nacht lieben gelernt hat, entsprangen auf Ottakringer Pflaster das sogenannte Ottakringer Brauwerk und das Lokal Yppenplatz4.

Als „bodenständig & handwerklich, kreativ & wertvoll, musikalisch, herzlich und aufgeschlossen“ bezeichnen die „Brauwerker“ selbst ihre neueste Errungenschaft und beschreiben die Braukunst des Ottakringer Brauwerk Bieres als „Synergie“ unterschiedicher Rezepturen die so auch in der Musik zu finden ist und somit auf die verschiedensten Arten den verantwortungsvollen Konsum von Brauwerk Bier und Musik verbindet. Aus dieser Idee ergibt sich auch der Leitspruch „Brewed with love and music“, der zusätzlich mit einer Patenschaft diverser Bands und Musiker der Biersorten zum Ausdruck gebracht wird. Als Statement der Mutter, Ottakringer Brauerei zur Produktion von handgebrautem Bier, wird jedoch immer wieder die angebliche Unabhängigkeit des Brauwerks betont. Für den imposante Glaskomplex des Brauwerks, der auf 3 Etagen ein Sudhaus, Gär- und Lagertanks, Abfüllung und ein Brewpub beherbergt, und immer wieder Veranstaltungsort von Events und Schulungen ist, musste ein Lagertank der Ottakringer Brauerei weichen. Insgesamt konnte die Zahl der Biersorten des Brauwerks von anfänglichen 3 Bieren, dem Blond, einem spritzigen obergärigen Bier nach belgischem Vorbild, der Session IPA (India Pale Ale), einem fruchtigen Bier mit markantem bitterem Abgang und dem Porter, bei dem feine Röstnoten von Kaffee und Schokolade den Vordergrund bilden, auf 5 Sorten erweitert werden. Hinzu kamen das Flanders Red, ein doppelt vergorenes Bier mit einem Spiel aus fruchtigen Noten und feiner Säure und das Imperial Vienna Lager, einem Lagerbier aus Saazer Hopfen. Neben den ständigen Sorten, sollen auch saisonale Biere ins Sortiment aufgenommen werden.

Das komplette Brauwerksortiment kann nicht nur bei Festen in der Ottakringer Brauerei, wie beispielsweise dem kürzlich von statten gegangenen New Sound Festival und diversen Wiener Lokalen, Bars, Clubs etc. wie etwa dem Café Landtmann oder der Bettelalm, sondern auch im neuen Ottakringer Lokal Yppenplatz4 gekostet werden. Zu finden ist es, im 16. Bezirk auf dem gleichnamigen Platz. Neben dem Ottakringer Brauwerk Bier stehen dort sowohl Brote, Hausmannskost und Tellerjausen als auch handgemachte Bio-Wurst- und Leberkäskreationen vom hauseigenen Fleischer, der unter dem Künstlernamen Da_Novotny agiert, auf der Speisekarte. Auch hier sind ausgefallene saisonale Sorten wie Birne & Grüner Pfeffer-Leberkäs oder Spinat, Schafskäse & Pinienkerne-Leberkäs zu finden. Im ehemaligen Marktamt, speist es sich somit im neuen Ambiente mit modernen Holzverstrebungen und einer großen Glasfront auf drei Ebenen, einer Dachterrasse und einem „Gastgarten“ am Platz davor mit ganz besonderem Flair. Dieses Flair schlägt sich jedoch auch auf die Preise nieder, die sich durchaus auf kaiserlichem Niveau bewegen. Da die Speisen jedoch mit Gebäck, Salat und Sauce serviert werden, lassen sich ab und an € 6,90 allerdings durchaus ertragen.

Text und Bild: Marion Pertschy

 

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5