Authentische Küche. Pasta Genovese in Ligurien.

Wein im RestaurantDie Dinge die wirklich zählen haben immer mit Authentizität zu tun, finde ich. Und hier – in Ligurien – im Pestoland, Pesto zu essen ist einfach ein Genuss. Geschehen gestern in einer kleinen, zentral gelegenen, Trattoria, hier an der Küste Liguriens: Ein gastronomisches Aha-Erlebnis.

Ja, Pesto wird mit Öl gemacht und schmeckt nach gutem Olivenöl. Und Ja, Pesto Genovese wird mit Basilikum gemacht. Und nur das, mit einem Hauch Knoblauch, erstklassigen feinen Pinienkernen und klassischem runden und leicht nussigem Olivenöl machen mit vollmundigem frischen Basilikum ein Pesto der Extraklasse. Aus diesem Gemisch mit etwas, nicht zu reifen, Pecorino e un po‘ di parmigiano darf hier ein authentisches Pastagericht entstehen, dass schon bei seinem Anblick und gleich darauf beim ersten olfaktorischen Kontakt die Mund- und Magensäfte in Wallung versetzt. Und wie man sieht, macht die Qualität der Zutaten die Qualität des Produktes – denn das Rezept ist in seinen Grundzügen sehr einfach. Aber das Endprodukt auf dem Teller ist grandios! 🙂

Essen was auf den Tisch kommt. Hier ist es Pesto und Fisch. Und das ist genau richtig.

Bild: 123rf 

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5