American Style. Phänomen Burger in Wien.

Bibi Stift über die neue alte gute Küche.Das Phänomen Burger ist kaum eine neue „Erfindung“, die schmackhaften Fleischlaberl (oder Pattys) mit Brötchen (oder Bun) und anderen leckeren Zutaten existieren bereits seit geraumer Zeit. Wenngleich es in Amerika und anderen Ländern bereits seit langer Zeit eine bunte Auswahl an Burgerlokalen gibt, war das Angebot in Wien bislang nicht gerade das größte. Dachte man an Burger, wurde zu Recht automatisch im Kopf die Verbindung zu den berühmt-berüchtigten Fast Food Ketten hergestellt. Die Burger, die dort auf der Speisekarte standen und noch immer stehen, sind zwar alles andere als ungenießbar, allerdings können sie mit dem breiten Sortiment und den kulinarischen Zutaten der Burger aus speziellen Burgerlokalen nicht mithalten. Seit einiger Zeit schießen jedoch auch hier in Wien exquisite Burgerlokale wie Schwammerl aus dem Boden und mittlerweile können wir auf eine ganz ansehnliche Auswahl blicken. Da den Meisten wahrscheinlich die Zeit und das nötige Kleingeld fehlt, sich durch alle Burgerlokale durchzukosten, finden Sie im Folgenden eine Zusammenstellung an Lokalen, die mit Sicherheit einen Besuch wert sind.

Omnom Burger
Im Omnom Burger in der Wiedner Hauptstraße 125/3 im 5. Bezirk kann man seinen Burger komplett selbst kreieren. Nachdem man sich entweder für „om“ einen Burger mit Fleisch, oder „nom“ einen vegetarischen Burger entschieden hat, kann aus einer Karte mit regionalen Zutaten nach seinen ganz persönlichen Wünschen der perfekte Burger zusammengestellt werden. Da die Jungunternehmer des Omnom Burger auf Nachhaltigkeit setzen, werden dort nur Glasflaschen verkauft und auch Burger gibt es nur solange der Vorrat reicht. Wenn man also rechtzeitig kommt, kann der Burger im kleinen Designladen verzehrt oder auch zum Mitnehmen bestellt werden.

… said the butcher to the cow
„Praise the Cow. Praise the Butcher. Shut up and eat.“ lautet der Slogan des Burgerlokals am Opernring 11 im 1. Bezirk. Auf der Speisekarte stehen neben einer breiten Auswahl an Burgern, unter anderem Cheescakes und sämtliche Ginmarken und -kreationen. Auf dem Lavastein-Grill herrlich gegart, werden alle Burger mit einer Beilage nach Wahl serviert und können im exklusiven Ambiente genossen werden. Ist die Zeit mal knapp, wird auch ein Take-Away Service angeboten.

Hawidere
Im 15. Bezirk in der Ullmannstraße 31 findet sich ein Burgerlokal unter einem ganz typisch wienerischen Namen. Nicht nur die Burger, dessen Bun nach Fladenart gebacken wird, sind hier etwas Besonderes. Über zehn verschiedene außergewöhnliche Dips werden zum „pimpen“ angeboten und jeder Burger wird nicht nur mit Steak Fries und Soße serviert, sondern kommt auch noch dazu mit einer Bierempfehlung aus dem Sortiment von rund 80 verschiedenen Biersorten. Burger wie beispielsweise der „7484 Burger“ wurden hier sogar eigens als Begleitung zum Bier kreiert anstatt umgekehrt. Das Hawidere präsentiert sich im Aussehen einer typisch wienerischen Stammkneipe. Auch wenn das nicht unbedingt jedermanns Sache ist, sollte euch das aber auf keinen Fall abschrecken, den Versuch eines Hawidere-Burgers zu wagen.

Weinschenke
Auch wenn der Name eher etwas ungewöhnlich für ein Burgerlokal ist, findet man hier sogar gleich zwei Mal in Wien, und zwar in der Franzensgasse 11 im 5. Bezirk und am Karmelitermarkt im 2. Bezirk, leckere Burgerkreationen. Ob bei Gerard Dépardieu in der Franzensgasse oder Don Vito Corleone am Karmelitermarkt, die sich als Wandbilder und auch im Facebook-Auftritt der Lokale präsentieren, sind die sieben verschiedenen Variationen, die außergewöhnlicher nicht sein könnten, für jeden Burgerliebhaber ein Muss. Neben der üblichen Garnitur finden sich auch kreative Zutaten wie Spargel, Jalapenos oder Spiegeleier. Natürlich darf bei diesem Namen auch ein gutes Schlückchen Wein nicht fehlen und so lässt sich hier auch der eine oder andere feine Tropfen bestellen.

Swing Kitchen
Ausschließlich vegane Burger werden in der Swing Kitchen in der Schottenfeldgasse 3 im 7. Bezirk und jetzt auch in der Operngasse 24 im 4. Bezirk angeboten. Ist hier die Auswahl an Burgern doch etwas kleiner – man kann „nur“ zwischen vier verschiedenen Burgern wählen – tut dies dem einzigartigen Geschmackserlebnis keinen Abbruch. Auch hier wird darauf geachtet regionale Produkte zu verwenden und nachhaltig zu agieren.

Für noch mehr Lokal-Ideen, wenn den Einen oder Anderen wieder mal der Heißhunger auf Burger packt, findet ihr hier und hier. Und mir bleibt somit nicht mehr zu sagen als „Guten Appetit!“.

Text: Marion Pertschy
Bild: 123rf.com

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5