Chardonnay Alte Reben, 2011, Frank

Frank, Herrenbaumgarten, Weinviertel

Im Glas mittleres Grüngold. In der Nase Melone, grüne Banane, dicht, etwas gelbe Exotik, Erdbeere und Vanille, Kandis, darunter würzige Kräuter. Am Gaumen würzig und fruchtig, saftig und sehr trinkig, gelbe Früchte, elegant, Heublumen, viel Kräuterwürze, salzig, mittelbreit, sehr lang im Mund. Dieser Kollege im Glas hat sicher auch noch Zeit, vielleicht sollte man in … [weiterlesen]

Grüner Veltliner Oberfeld Alte Reben, 2011, Petra Unger

Petra Unger, Kremstal

Im Glas Goldgrün, goldene Reflexe. In der Nase Birne und Pfirsich, leicht grüne Noten, reifer Apfel, dunkle Gewürze darunter. Am Gaumen vollmundig, mild tragende Säure, Apfel, Kardamom, Birne, Grapefruit, etwas weißer Pfeffer, spürbare Mineralik, elegant, relativ fett aber nicht allzu breit, mittellang mit Tönen von hellen Früchten und Pfeffer. Ein fetter Bursche, dieser Veltliner. Aber … [weiterlesen]

Weinviertel DAC Alte Reben, 2013, Josef Wallner

Josef Wallner, Obersdorf bei Wolkersdorf

Im Glas helles Gold. In der Nase reifer Apfel und etwas Birne, Anflüge von Orange und Blütenduft, pfeffrig, leicht alkoholisch, eher verschlossen. Am Gaumen viel Apfel, auch Orange und Kräuterwiese, Zitrone, prägnante Säure, pfeffrig-würzig, dicht, mittelbreit, nicht allzu lang. Ein vielleicht typischer leichtgewichtiger Weinviertler, wenn es denn so etwas gibt. Mit seinen nur 12,5% ist … [weiterlesen]

Riesling Gaisberg Alte Reben, 2006, Schloss Gobelsburg

Schloss Gobelsburg, Kamptal

Kräftiges Gelb mit grünen Reflexen. In der Nase florale Züge und aromatischer Blütenhonig, reife Äpfel, ein Hauch Zitronella. Am Gaumen angenehm hintergründige Säure, saftige grüne Äpfel unterlegt mit reifen Birnen, sehr ausgewogen und elegant, zarte Honigaromen, breit und mundfüllend, trinkig und fein ziseltiert, etwas Kräuterwürze darunter. Langer Schluss mit Aromen von Honig und reifem Obst. … [weiterlesen]

Grüner Veltliner Alte Reben, 2011, Gerhard Markowitsch

Gerhard Markowitsch, Carnuntum

Im Glas helles Goldgelb mit leicht grünen Schimmer, gut sichtbare Haftung. In der Nase sehr komplex und versponnen, braucht sehr viel Luft, etwas Orange und auch Marille, Pampelmuse, auch Spuren vegetabiler Noten, kräftiger Kräuterstrauß, salzige-würzige Noten. Am Gaumen pfeffrig, salzig-mineralisch, kräftig, dicht und komplex, Anflüge von Blütenhonig und helle Früchte, cremig in der Konsistenz. Mittellang … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5