St. Laurent Altenberg, 2011, Pfaffl

Pfaffl und Sohn

Im Glas sehr dunkles Purpur, opaker Kern. In der Nase cunkle Waldbeeren, Cassis, kandierte Veilchen, Vanille, mit viel Luft auch Erdbeere und schwarzer Tee. Am Gaumen sehr kräftig und dicht, mit viel Luft schwarzer Tee, dunkle Beeren, Kaffee, Ribisel, etwas Vanille und kandierte Schwarzbeeren, dunkler Toast, leicht adstringierend, sehr feine Tannine, mittellang. Offensichtlich ist dieser … [weiterlesen]

Die Weinpresse und DER VIERENDER. Kooperation High Voltage.

Kulinarik, Kunst und Kultur.

Die Weinpresse hat eine neue Kooperation. Ein großes Geweih hängt nun am virtuellen Himmel der Redaktion. Und das Verbindungspotential ist Legion. Aber wer ist DER VIERENDER? Für alle, die das noch nicht wissen sollten, hier eine kleine Einführung: DER VIERENDER, Verein zur Förderung kreativer Ausdrucksweisen in Kulinarik, Mode und Kunst. „Durch’s reden kommen d’Leut zam“ Dieses Motto hat … [weiterlesen]

Grüner Veltliner Classic, 2011, Petra Unger

Petra Unger, Kremstal

Im Glas Grüngold mit gelben Reflexen. In der Nase zuerst etwas zurückhaltend, mit Luft viel grüner und gelber etwas mürber Apfel, auch reife süße Zitrone darüber, niemals dropsig weil schön definiert, eine gute Ladung Mineralität, helle Würze, breit und mundfüllend aber dabei pikant und immer auch elegant, sehr trinkig, weißer Pfeffer im Schluß. Mittellang. Wunderbar, … [weiterlesen]

Die süße Sünde und der Estragon.

Blutorange und Estragon.

Auf der Suche nach neuen Ideen kam ich an so manchem Bund frischer grüner Kräuter nicht vorbei. Estragon beispielsweise, ein wunderbares Kraut, passt ganz hervorragend zu Obst. Seien es wunderbar reife Weinbergpfirsiche, oder Rhabarber und Erdbeeren, ganz egal, Estragon macht die Sache zusätzlich interessant. Tja, da wir aber diese einmalige Auswahl an heimischen Früchten momentan nur … [weiterlesen]

Fastenzeit. Genusszeit.

Fisch essen.

Ich habe mir heuer das erste Mal vorgenommen, bis Ostern auf Fleisch zu verzichten. Ich faste also. Und komme mir schon in dem Moment, in dem ich das schreibe, ziemlich bedauernswert, tapfer und aufopferungsvoll vor. Ganz genau weiß ich noch nicht, wie ich die Tage der Verwandtenbesuche, Einladungen von Freunden oder Geburtstage ohne paniertes Kalbsschnitzerl, … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5