Chefverkosters Diary. Spätsommertage

Spätsommer

„Man fühlt des Sommers Neige, schaut wehmütig zurück, erahnt des Winters Kälte, sehnt Frühlingszeit zurück.“, sagt Annegret Kronenberg in ihrem Gedicht Spätsommer und wir fühlen mit ihr in diesen Tagen. Die Sonne geht bereits merklich früher unter, die Temperaturen erreichen nur mehr mittlere Gefilde und die warme Jacke ist bereits mein ständiger Begleiter, wenn ich Abends außer Haus … [weiterlesen]

Zweigelt Brunnthal, 2009, Gudrun Grill

Gudrun Grill, Fels am Wagram

Im Glas dunkles Purpur, opaker Kern. In der Nase intensiv mit Noten von reifer Herzkirsche, darunter würziger Waldboden, Nelke. Am Gaumen kandierte rote Früchte, Hollerkoch und rote Früchte, darunter dunkle Gewürze, leicht verwaschen aber durchaus trinkig und harmonisch, wenige und feine Tannine, eher breit, mittellang bis lang mit roten Früchte und Kakao. Ein Zweigelt mit … [weiterlesen]

Galgenberg, 2011, Gruber-Röschitz

Gruber, Röschitz

Im Glas fettes dunkles Purpur, violett-rote Reflexe. In der Nase rote Waldbeeren und Ribisel, auch Weichsel, etwas Himbeere. Am Gaumen wieder Waldbeeren, Himbeere, braucht viel Luft um harmonisch zu werden, etwas kandierte Orangenschale, Weichsel, Nougat und Kakao, Toast gegen Schluß, sehr feine und schmelzige Tannine, mittellang. Macht Lust auf mehr. Braucht aber viel, viel Luft … [weiterlesen]

Bio ist wichtiger denn je.

Kaffeeblüte

Irgendwann beginnt jeder damit nachzudenken, mit welchen Dingen er sich umgibt und was er seinem Körper zuführt. Das strapazierte und dennoch um nichts weniger wichtige Wort Nachhaltigkeit begleitet uns durch alle Medien und dringt doch nicht in jeden unserer Lebensbereiche ein. Im Bereich Lebensmittel allerdings kommt es uns vielleicht am Nächsten. Und eines der Hilfsmittel, … [weiterlesen]

Chardonnay, 2012, Malat

Michael Malat

Im Glas goldgrün, gelbe Reflexe. In der Nase etwas zurückhaltend, frisch und floral, nach Wiesenkräutern und frischem Heu, unterlegt mit Anflügen heller Früchte. Am Gaumen gelbe Früchte, unterlegt mit heller Würze, mineralische Tendenzen gegen Schluss, durchgehend und recht ausgewogen, nicht zu breit, mittellang mit Tönen von Zitrone und gelben Früchten. Ein Klassiker, wie er da … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5