20 Jahre Carnuntum, die Gebietsmarke

Die Rubin Carnuntum Weingüter

Die Rubin Carnuntum Weingüter

„Meine Idee, eine gemeinsame Gebietsmarke zu gründen, kam 1988. Es sollte ein Primärwein werden, der von einem Betrieb produziert wird, mit den von den einzelnen Winzern angelieferten Trauben, die dann den Wein selbst vermarkten. Der wirklich große Erfolg begleitet von enormem Medienecho überzeugte die Winzer von der gemeinsamen Marke und machte viele selbstbewusster. Der Grundstein für die neue Gebietsmarke Rubin Carnuntum war gelegt.“, so Gründer Gerhard Seidl über die Anfänge der Marke.

Die 1992 entwickelte und eingeführte Gebietsmarke ist ein großer Erfolg – und wird trotzdem ständig weiterentwickelt und optimiert. Nur diejenigen Weine, die den strengen Anforderungen der Verkost-ungsjury gerecht werden dürfen das Siegel „Carnuntum Cuvee“ tragen. Dieses Prädikat wurde im Jahrgang 2011 nur 41 Weinen beschieden, diese dürfen es nun exklusiv führen. Diese außer-gewöhnliche Zusammenarbeit wird nun bereits in der zweiten Generation weitergeführt und auch diese Tatsache – neben die Qualtiät dieser Zusammenarbeit – ist etwas Besonderes. Franz Netzl, einer der Gründerväter und aktueller Vereinsobmann über die Gruppendynamik der Region: „Wir sind zu einer Gruppe von Freunden herangewachsen, die sich gegenseitig unterstützen und Erfahrungen austauschen. Hier helfen uns natürlich die geografische Nähe und die Kleinheit unseres Gebietes. Wir sind in Sachen Zusammenarbeit jedenfalls für viele Gebiete mittlerweile ein Vorbild.“

Die Qualität der Weine und der nun bereits 20-jährigen Zusammenarbeit wird Jahr für Jahr mit diversen Auszeichnungen bestätigt. Zuletzt als bei der Falstaff Rotweingala 2011 in 9 Kategorien beinahe ein Drittel der Auszeichnungen in das Carnuntum gingen.

Bild: Tomm Lamm

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5