Birgit Eichinger, Kamptal

Roter Veltliner Stangl, 2011, Birgit Eichinger

Helles Grüngelb, hellgoldene Reflexe. In der Nase Birne und reifer Apfel, leicht grasig, etwas kandierter Apfel, Stachelbeere, helle Kräuterwürze. Am Gaumen abwechslungsreich und tief, Birne, Mango, Kräuterwürze, nussige Aromen, Steinobst, Mineralik, feiner weißer Pfeffer, elegant und schlank, lang im Mund. Das Kamptal ist das Kamptal ist das Kamptal, könnte man sagen oder auch: Die Eichinger … [weiterlesen]

Peter Steininger über verschiedene Kaffeevarianten

Zur Feier des Tages.

Während die Winteräpfel über den Kartoffeln im Keller liegen und die Marmeladegläser sauber beschriftet geduldig warten. Während gleich neben dem Honig vom Nachbarn, die roten Rüben eingekocht Platz finden, dort zwischen Essiggemüse und Sauerkraut. Während der Most in seinen Fässern reift und das Brennholz bis zum Dachboden geschlichtet ist, dort wo die von der warmen … [weiterlesen]

Leopoldsberg, Wiener Wein

Kulinarium. Wie Wein riecht.

Ich sitze mit Freunden in einem Gastgarten mitten in der City. Links und rechts strömen Menschen vorbei. Die meisten tragen gestresste Gesichter zur Schau, deren müder Ausdruck so gar nicht zum proklamierten Frühling passen will. Zaghaftes Vogelgezwitscher wird von unbarmherzig vorbeifahrenden Straßenbahnen im Keim erstickt – Taxis hupen, weil sie es es nicht besser wissen … [weiterlesen]

Sonntagsbraten

Weinbotschaft. Der experimentierfreudige Weingenießer.

Wer kennt das nicht? Wenn zum Hauptgang das Rindersteak kommt, dann muss ein Rotwein dazu auf den Tisch. Aber das muss nicht sein, es gibt durchaus Alternativen. Denn wer sich hier und heute auf etwas Neues einlassen möchte, experimentierfreudig ist und neue Ufer suchen will, der sollte einmal Weißwein zu solch kräftigen Fleischgerichten versuchen. Die … [weiterlesen]

Aktuellster Artikel

Supermarkt

Supermarkt heute. Oder: Aus dem Putzkübel essen.

Wissen Sie genau, was Sie essen? Wie ist das für Sie, lieber Leser, wenn Sie bei einem der großen Supermärkte einkaufen? Wissen Sie, wie die Ware behandelt wird? Und würde es für Sie einen Unterschied machen? Ich für meinen Teil sage, ja, es macht für mich durchaus einen Unterschied. Ich möchte gerne sehen, dass die … [weiterlesen]

Die letzten Artikel

Leopoldsberg, Wiener Wein

Kulinarium. Wie Wein riecht.

Ich sitze mit Freunden in einem Gastgarten mitten in der City. Links und rechts strömen Menschen vorbei. Die meisten tragen gestresste Gesichter zur Schau, deren müder Ausdruck so gar nicht zum proklamierten Frühling passen will. Zaghaftes Vogelgezwitscher wird von unbarmherzig vorbeifahrenden Straßenbahnen im Keim erstickt – Taxis hupen, weil sie es es nicht besser wissen … [weiterlesen]

Pfaffl Wein

Pfaffl. Revitalisierung im Weinviertel.

Bei der Winzerfamilie Pfaffl herrscht derzeit Hochbetrieb, denn die Weinbaugemeinde Stetten bekommt gerade 36.000 neue Rebstöcke.  Hintergrund ist ein Revitalisierungsprojekt. „Die Reblaus hat im 19. Jahrhundert den Weinbau vollkommen umgekrempelt. Viele gute Lagen wurden nach der Katastrophe nicht mehr neu ausgepflanzt, weil andere Kulturen mehr Profit versprachen,“ erzählt Roman Pfaffl. Einige dieser Lagen werden dieser … [weiterlesen]

Kulinarik, Kunst und Kultur.

Die Weinpresse und DER VIERENDER. Kooperation High Voltage.

Die Weinpresse hat eine neue Kooperation. Ein großes Geweih hängt nun am virtuellen Himmel der Redaktion. Und das Verbindungspotential ist Legion. Aber wer ist DER VIERENDER? Für alle, die das noch nicht wissen sollten, hier eine kleine Einführung: DER VIERENDER, Verein zur Förderung kreativer Ausdrucksweisen in Kulinarik, Mode und Kunst. „Durch’s reden kommen d’Leut zam“ Dieses Motto hat … [weiterlesen]

Blutorange und Estragon.

Die süße Sünde und der Estragon.

Auf der Suche nach neuen Ideen kam ich an so manchem Bund frischer grüner Kräuter nicht vorbei. Estragon beispielsweise, ein wunderbares Kraut, passt ganz hervorragend zu Obst. Seien es wunderbar reife Weinbergpfirsiche, oder Rhabarber und Erdbeeren, ganz egal, Estragon macht die Sache zusätzlich interessant. Tja, da wir aber diese einmalige Auswahl an heimischen Früchten momentan nur … [weiterlesen]

Fisch essen zur Fastenzeit.

Fastenzeit. Genusszeit.

Ich habe mir heuer das erste Mal vorgenommen, bis Ostern auf Fleisch zu verzichten. Ich faste also. Und komme mir schon in dem Moment, in dem ich das schreibe, ziemlich bedauernswert, tapfer und aufopferungsvoll vor. Ganz genau weiß ich noch nicht, wie ich die Tage der Verwandtenbesuche, Einladungen von Freunden oder Geburtstage ohne paniertes Kalbsschnitzerl, … [weiterlesen]

Mangowasser.

Fastenzeit: Abstinenz von der Lebensfreude?

Am Aschermittwoch begann die „große Faste“, die 40-tägige Fastenzeit. Sie darf von „kleinen Auferstehungstagen“, den Sonntagen unterbrochen werden, aber ansonsten gibt sich der Büßer dem Fasten hin und wartet auf Ostersonntag. Es gibt wohl nicht mehr ganz so viele Büßer, die sich dieser Form der Buße hingeben. So mancher versucht reinen Tisch zu machen, aber der … [weiterlesen]

[Hier klicken für weitere Beiträge]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 661 Reader rated: 4.8 / 5